News

Förderverein

Fußball Logo RZ
Infos

Besucher

Heute3
Gestern20
Monat1092
Insgesamt237945

Aktuell sind 32 Gäste und keine Mitglieder online



Niederlage in Hörvelsingen

 

 

 

Spielbericht: SV Hörvelsingen - TSV Westerstetten  3:2 (1:2)

 

 

Am darauffolgenden Sonntag war man zu Gast beim SV Hörvelsingen. Mit viel Selbstvertrauen im Gepäck wollte man auswärts unbedingt punkten. Nach einer Viertelstunde sah es jedoch nicht danach aus, als Hörvelsingen durch einen direkt verwandelten Freistoß in Führung ging. Der TSV erholte sich schnell vom Gegentreffer und kam durch Afrim Krasniqi per Kopfball zum verdienten Ausgleich. Wenig später drehte Philipp Schädler das Spiel nach Vorlage von Krasniqi zum 1:2, womit es auch in die Pause ging. In der zweiten Halbzeit gab man das Heft wieder aus der Hand. Durch zwei weitere Standardsituationen konnte Hörvelsingen wieder in Führung gehen. Zwar kämpften die Gäste bis zum Schluss für den Ausgleich, konnten die Abwehr der Heimmannschaft aber nicht mehr überwinden. Ein klarer Elfmeter blieb dem TSV zu allem Überfluss auch noch verwehrt.
 
 
 
Bereits nächsten Samstag empfängt der TSV Westerstetten den FV Asch-Sonderbuch. Die Zweite beginnt um 13:30 Uhr, die Erste spielt ab 15:30 Uhr. Über zahlreiche Unterstützung würden sich beide Mannschaften sehr freuen.  

 

 

Sieg gegen Merklingen

 

 

 

Spielbericht: TSV Westerstetten - SG Machtolsheim/Merklingen  3:1 (1:0)

 

 

Am Mittwoch, den 09.05.18 empfing der TSV Westerstetten die SG Machtholsheim. Nach langer Zeit zeigte der TSV Westerstetten mal wieder eine ansprechende Leistung.
Den Führungstreffer markierte Tobias Hanschke per Kopfball nach mustergültiger Flanke von Benny Mayr. Mit der verdienten 1:0 Führung ging es dann in die Halbzeit. Nach der Pause hatte man zwischenzeitlich etwas Glück, als ein Distanzschuss der Gäste nur die Latte traf. Auf der Gegenseite traf Philipp Schädler ebenfalls nur Aluminium. Durch zwei gute Einzelaktionen von Danowski und Schachtschneider konnte man die Führung auf 3:0 ausbauen. Machtholsheim betrieb mit dem 3:1 nur noch Ergebniskosmetik.

 

 

Niederlage gegen Altheim

 

 

 

Spielbericht: TSV Westerstetten - TSV Altheim  0:1 (0:0)

 

 

Einen weiteren Dämpfer gab es für die Erste Mannschaft. Mit 0:1 musste man sich dem abstiegsbedrohten TSV Altheim geschlagen geben. Man startete zunächst besser in die Partie als die Gäste. Man verpasste es jedoch die Chancen in Tore umzumünzen. So ging es zunächst mit einem 0:0 in die Halbzeitpause. Auch nach dem Pausenpfiff war man weiterhin die bessere Mannschaft und ließ kaum Chancen der Gäste zu. Durch einen verwandelten Elfmeter der Altheimer geriet man dennoch ins Hintertreffen. Kurz darauf wurde dem TSV Westerstetten ein Elfmeter verwehrt, als Tom Schachtschneider im Strafraum von den Beinen geholt wurde. Altheim rettete das 0:1 über die Ziellinie, was die nächste Heimpleite bedeutete.
Nun muss man in den nächsten Wochen unbedingt die nötigen Punkte holen, um nicht noch in den Abstiegskampf verwickelt zu werden.
 
 
 
 Nächsten Sonntag ist die Erste des TSV Westerstetten zu Gast beim SV Hörvelsingen. Spielbeginn ist um 15:00 Uhr.
Die Zweite empängt nächsten Dienstag die Spfr. Rammingen. Das Spiel beginnt um 18:30 Uhr.

 

 

Niederlage gegen Rammingen

 

 

 

Spielbericht: TSV Westerstetten - SF Rammingen  0:3 (0:0)

 

 

Eine derbe Heimniederlage setzte es für den TSV Westerstetten unter der Woche gegen die SF Rammingen. Der Sieg geht auch in dieser Höhe in Ordnung, weil Rammingen das deutlich aktivere Team war. Bis auf ein paar Ausnahmen zeigte der TSV Westerstetten kaum Einsatzbereitschaft. In den nächsten Wochen gilt es, wieder als Team aufzutreten und den Fans mehr Siegeswillen zu zeigen.

 

 

Derbyklatsche

 

 

 

Spielbericht: TSV Bernstadt - TSV Westerstetten  5:0 (2:0)

 

 

Eine böse Schlappe hingegen gab es einen Tag später für die Erste. Obwohl man in der ersten Halbzeit Bernstadt sogar teilweise überlegen war, stand es beim Pausenpfiff bereits 2:0 für den Gastgeber. Kleinere Unachtsamkeiten wurden vom Gegner eiskalt ausgenutzt.
 
Nachdem man kurz nach der Halbzeit das 3:0 hinnehmen musste, war das Spiel entschieden. Der TSV Westerstetten war nun völlig von der Rolle und kassierte noch das 4:0 und 5:0. Die Niederlage war zwar verdient, fiel aber 1, 2 Tore zu hoch aus. Nun gilt es, sich auf die nächsten Aufgaben zu konzentrieren und den Rest der Saison positiv zu gestalten.

 

 

Hauptsponsoren

lanzenstiel

fupa.net

... lade Modul ...

TSV Westerstetten auf FuPa