News

Förderverein

Fußball Logo RZ
Infos

Besucher

Heute20
Gestern41
Monat767
Insgesamt230876

Aktuell sind 20 Gäste und keine Mitglieder online



Sieg in Asch

 

 

 

Spielbericht: FV Asch/Sonderbuch - TSV Westerstetten  0:2 (0:0)

 

 

 

 

Bei winterlichen Temperaturen war der TSV Westerstetten in Asch gefordert. Nach dem desaströsen Auftritt in der ersten Pokalrunde und dem damit verbundenen Ausscheiden, waren die Westerstetter auf Wiedergutmachung aus.  
 
Jedoch taten sich die Gäste schwer in der ersten Halbzeit Torchancen herauszuspielen. Da aber auch die Heimmannschaft in der Offensive sehr harmlos war, ging es mit einem 0:0 in die Pause.
 
Nach der Pause aber sahen die Zuschauer ein anderes Bild. Die Gäste zeigten sich zielstrebig in ihrem Offensivspiel und wurden mit dem 1:0 durch Fabian Glöggler belohnt. Dominik Schlegel war es, der mit einer tollen Einzelleistung auf der linken Seite Fabian Glöggler perfekt in Szene setzen konnte. Auch danach waren die Gäste die spielbestimmende Mannschaft und konnten durch Philipp Schädler die Führung auf 2:0 ausbauen. In der Folgezeit verpasste es der TSV das dritte Tor nachzulegen, sodass es letztlich beim 2:0 blieb.

 

 

 

 

Derbyniederlage

 

 

 

Spielbericht: TSV Westerstetten - TSV Bernstadt  1:2 (1:0)

 

 

 

 

Bei sommerlichen Temperaturen empfing der TSV Westerstetten den TSV Bernstadt zum Lokalderby.


Die Gastgeber waren von Beginn an tonangebend und konnten früh durch einen Foulelfmeter, verwandelt durch Michael Weber, in Führung gehen.
Danach gaben die Westerstetter aber das Spiel mehr und mehr aus der Hand. Bis zur Halbzeit war es ein ausgeglichenes Spiel mit Großchancen auf beiden Seiten. Weitere Treffer waren jedoch Fehlanzeige, sodass es bis zur Halbzeit bei der 1:0-Führung für die Westerstetter blieb.


Nach der Pause wurden die Gäste stärker und konnten durch einen Doppelschlag binnen 10 Minuten das Spiel drehen. Nach diesen zwei Gegentreffern sah man nicht mehr viel von der Heimmannschaft in der Offensive, sodass am Ende eine bittere, aber aufgrund der schwachen zweiten Halbzeit verdiente Niederlage zu Buche steht. 



Am kommenden Sonntag hat die Mannschaft die Chance auf Wiedergutmachung. Dann ist sie beim TSV Altheim gefordert. Anpfiff ist um 15 Uhr. Die zweite Mannschaft spielt um 13 Uhr.

 

 

 

 

 

 

 

Unentschieden in Oberelchingen

 

 

 

Spielbericht: SV Oberelchingen - TSV Westerstetten  0:0 (0:0)

 

 

 

Nach dem Doppelerfolg in der vergangen Woche wollten die Gäste aus Westerstetten diese Serie fortsetzen und auch in Oberelchingen die drei Punkte einfahren.

 

Jedoch entwickelte sich aus Sicht des TSV Westerstetten nicht das Spiel, welches sie sich vorstellten. Viele Fehler im Spielaufbau und fehlende Entschlossenheit in der Offensive sorgten dafür, dass der TSV nicht wirklich ins Spiel fand. Da aber auch die Heimmannschaft die Konsequenz im Abschluss vermissen ließ, ging es mit einem 0:0 in die Pause.

 

Auch nach der Halbzeit sahen die Zuschauer ein ähnliches Spiel der Gäste. Die Heimmannschaft fand jedoch immer besser ins Spiel und konnte sich einige Chancen herausspielen. Die größte Chance konnte Keeper Max Rien vereiteln, indem er einen Handelfmeter parieren konnte.

 

So blieb es am Ende bei einem glücklichen Punktgewinn für die Gäste.

 

Am kommenden Sonntag, den 15.10, empfängt der TSV Westerstetten den TSV Bernstadt zum Lokalderby. Anpfiff ist um 15 Uhr. Die zweite Mannschaft spielt um 13 Uhr.

 

 

 

 

 

 

Sieg im Spitzenspiel

 

 

 

Spielbericht: TSV Westerstetten - TSV Bermaringen  1:0 (0:0)

 

 

 

Am Dienstag empfing der TSV Westerstetten den TSV Bermaringen zum Spitzenspiel der Kreisliga A/Alb. Die Bermaringer waren bis zu diesem Spieltag ohne Punktverlust an der Tabellenspitze.   

          

Beide Mannschaften zeigten von Beginn an die Einstellung, die die Zuschauer von ihnen erwartet hatten. Es entwickelte sich ein umkämpftes Spiel, welches aber stets fair blieb. In der ersten Halbzeit waren aber jedoch Chancen Mangelware, sodass es mit einem leistungsgerechten 0:0 in die Kabine.

 

Nach der Pause fanden die Westerstetter besser ins Spiel und konnten nach gut 60 Minuten durch Heiko Lang mit 1:0 in Führung gehen. Er stand nach einem Freistoß goldrichtig und köpfte den Ball in die Maschen.

 

Danach warfen die Gäste alles nach vorne, blieben aber in ihren Angriffsbemühungen zu harmlos.

 

So stand am Ende ein wichtiger und verdienter Sieg im Topspiel zu Buche.

 

 

   

 

 

 

Sieg gegen Heroldstatt

 

 

 

Spielbericht: TSV Westerstetten - SC Heroldstatt  4:1 (2:0)

 

 

 

Am vergangenen Sonntag empfing der TSV Westerstetten den SC Heroldstatt. Nach der Niederlage in der Vorwoche in Westerheim wollte die Mannschaft eine Reaktion zeigen.

 

Und so präsentierte man sich auch von Beginn an. In den Anfangsminuten war der TSV klar überlegen und man konnte sich einige Möglichkeiten herausspielen. Nach gut 20 Minuten war es dann Fabian Glöggler, der die Heimmannschaft mit dem Führungstreffer belohnte. Bereits zwei Minuten später konnte Philipp Schädler die Führung ausbauen. Als dann kurz vor dem Halbzeitpfiff ein Spieler der Gäste mit Gelb-Rot vom Platz musste, war die Partie so gut wie entschieden.

 

Die Westerstetter waren aber auch nach der Pause gewillt die Führung auszubauen, was schließlich Dominik Schädler mit einem herrlichen Freistoß gelang. Danach musste man durch einen überflüssigen Fehler im Spielaufbau den 3:1-Anschlusstreffer hinnehmen. Aber nur wenige Augenblicke später stellte Fabian Glöggler den alten 3-Tore-Vorsprung wieder her. Das war zugleich auch der Endstand der Partie.

 

 

   

 

 

Hauptsponsoren

lanzenstiel

fupa.net

... lade Modul ...

TSV Westerstetten auf FuPa